Polyurethan Compound

Form-Polyurethan 40(80) ist ein Zweikomponenten-Polyurethansystem zur Kalthärtung. Dank dem niedrigen Viskositätsgrad und der geringen Schrumpfung wird Form-Polyurethan 40(80) leicht  vergossen und übergibt sicher die kleinsten Einzelheiten der Fläche. Die kurze Dauer der vollständigen Härtung lässt die Form vom Master-Modell früher als nach zwei Stunden abnehmen. Die fertigen Formen zeichnen sich durch die Dauerhaftigkeit und die Elastizität, sowie durch eine wesentliche Reibfestigkeit aus. Form-Polyurethan 40(80) sondert keine Öle aus.

Anwendung: Es ist für die Erzeugung der biegbaren Gußformen für die Skulptur- und Architekturerzeugnisse aus Schleifstoffen, wie Beton, Gipsputz u.a., aus Epoxidharz und aus Wachs bestimmt. Auch Form-Polyurethan 40(80) wird für die Herstellung der mechanischen Gummiteile verschiedener Konfiguration, sowie bei der Erzeugung der Naben für die Kugelmühlen und Prallkissen gebraucht.

Prozedur der Verarbeitung

Eigenschaften
Spezifikation Form-Polyurethan 40 Form-Polyurethan 80
Aussehen (Komponent А) Farblose Flüssigkeit bei 25°C Farblose Flüssigkeit bei 25°C
Aussehen (Komponent B) Grüne Flüssigkeit bei 25°C Grüne Flüssigkeit bei 25°C

Paste- und Härtemittelverhältnis

(Komponent А : Komponent А) Massenteil

1:1 1:1
Betriebstemperatur (°С) 20 ~ 30 20 ~ 30
Lebensdauer bei 25°C, min 9 7
Polymerisationsdauer (Min., bei 25°С) 60 60

Dauer der vollständigen Härtung (Uhr., bei 25°С),

nicht länger

12 12
Durchschnittliche Viskosität bei 25°С (Komponent А), cSt 1900 3000
Durchschnittliche Viskosität bei 25°С (Komponent B), cSt 500 600
Relative Dichte bei 25°C (Komponent A), g/cm3  bei 25°С 1,03 1,05
Relative Dichte bei 25°C (Komponent A), g/cm3  bei 25°С 1 1
Beschreibung des gehärteten Materials
Härte (Shore A), mindestens, Einheit 40 80
Konventionelle Reißfestigkeit, MPa 5 5
Reißdehnung, % 400 300
Lineares Schwinden, % 0 0

 

Polyurethan Compound